Paid Post

Ein SUV mit umweltschonender Ausstattung

Der brandneue Mazda MX-30, der erste 100 % elektrische SUV des japanischen Autoherstellers, ist mit exklusiven Materialien ausgestattet, die die Umweltauswirkungen des Fahrzeugs auf ein Minimum reduzieren.

Bei seinem ersten vollelektrischen Serien-SUV, dem brandneuen Mazda MX-30, setzt der japanische Autobauer gezielt Materialien ein, die die Umwelt schonen. Zugleich sucht er die richtige Balance zwischen Nachhaltigkeit und dem natürlichen Charme der ausgewählten Materialien, ihren Komforteigenschaften, ihren verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und ihrem Finish. Dazu gehören Reste aus der Produktion von Flaschenkorken, Bezugsstoffe aus recycelten PET-Flaschen und veganes Kunstleder. 

Besonders langlebiger Kork

Die Korkverkleidung der Mittelkonsole im brandneuen Mazda MX-30 hat Tradition, ist sie doch als Hommage an die Markengründung im Jahr 1920 zu verstehen, als Mazda noch unter dem Namen Toyo Cork Kogyo Corporation bekannt war. Dabei handelt es sich um ein Naturprodukt mit geringen Auswirkungen auf die Umwelt, denn für seine Produktion werden keine Bäume gefällt. Doch Mazda ging noch einen Schritt weiter und nutzt die Korkabfälle, die bei der Produktion von Flaschenkorken entstehen, um seinen brandneuen SUV auszustatten. Das Material zeichnet sich durch seinen warmen Charakter, die angenehme Haptik und seine dämpfenden Eigenschaften aus, die vor allem in der Verkleidung der Mittelkonsole und den Türgriffen zum Zug kommen. 

Recyceltes PET für die oberen Türverkleidungen

Meistens ist der obere Bereich der Türen mit Kunststoff oder Leder verkleidet. Für den brandneuen MX-30 hat sich Mazda jedoch für einen Bezugsstoff auf der Basis recycelter PET-Flaschen entschieden und verringert so den ökologischen Fussabdruck des Fahrzeugs. Dieses spezielle Textil enthält Luft und fühlt sich weich an und betont zugleich den überaus offenen Charakter des Fahrgastraums.

Mazda nutzt für die Verkleidung der Mittelkonsole Korkabfälle, die bei der Produktion von Flaschenkorken entstehen.
Mazda nutzt für die Verkleidung der Mittelkonsole Korkabfälle, die bei der Produktion von Flaschenkorken entstehen. Weitere Informationen
1/4
Kork zeichnet sich durch seinen warmen Charakter, die angenehme Haptik und seine dämpfenden Eigenschaften aus.
Kork zeichnet sich durch seinen warmen Charakter, die angenehme Haptik und seine dämpfenden Eigenschaften aus. Weitere Informationen
2/4
Für den brandneuen MX-30 hat sich Mazda für einen Bezugsstoff auf der Basis recycelter PET-Flaschen entschieden und verringert so den ökologischen Fus...
Für den brandneuen MX-30 hat sich Mazda für einen Bezugsstoff auf der Basis recycelter PET-Flaschen entschieden und verringert so den ökologischen Fussabdruck des Fahrzeugs. Weitere Informationen
3/4
Die Sitzbezüge bestehen aus bis zu 20 Prozent Recycling-Garnen und Kunstleder. Dieses Lederimitat wurde speziell für den brandneuen Mazda MX-30 entwic...
Die Sitzbezüge bestehen aus bis zu 20 Prozent Recycling-Garnen und Kunstleder. Dieses Lederimitat wurde speziell für den brandneuen Mazda MX-30 entwickelt: Eine hochwertige Kunstlederbasis wird mit einer charakteristischen Vintage-Textur geprägt Weitere Informationen
4/4

Nachhaltiges Interieur in jeder Version

Ob man nun zum Ambiente der Innenausstattung «Modern» neigt, das dank seiner hellen Nuancen licht und modern wirkt, oder eher zu «Vintage», bei dem Denim und dunklere Töne vorherrschen – im Innenraum des brandneuen Mazda MX-30 bestehen die Sitzbezüge aus bis zu 20 Prozent Recycling-Garnen und Kunstleder. Letzteres bricht mit der überholten Vorstellung, dass Kunstleder nur ein schwacher Ersatz für Naturleder sei. Dieses Lederimitat wurde speziell für den brandneuen Mazda MX-30 entwickelt: Eine hochwertige Kunstlederbasis wird mit einer charakteristischen Vintage-Textur geprägt. Darüber hinaus wird bei Mazda eine Silikonbeschichtung in präzise kontrollierter Stärke auf der Oberfläche aufgebracht, was dem Material echte Tiefe und eine besonders angenehme Haptik verleiht. Und für all das wird Wasser anstelle organischer Lösungsmittel verwendet, was die Umweltfolgen des Produkts noch weiter verringert. 

Ein neues Kapitel in der Geschichte von Mazda

Als erstes 100 % elektrisches Serienfahrzeug von Mazda eröffnet der brandneue MX-30 ein neues Kapitel in der Geschichte der Marke, die nun auf mehr Nachhaltigkeit setzt. Denn abgesehen von der Auswahl der Materialien zielt das gesamte Konzept des neuen Fahrzeugs auf eine höhere Umweltverträglichkeit ab. Die Batterie ist bescheidener dimensioniert als in den meisten anderen Elektrofahrzeugen, erlaubt aber trotzdem eine Reichweite von bis zu 265 km bei Stadtfahrten – also weitaus mehr als die 48 Kilometer, die ein Pendler durchschnittlich pro Tag zurücklegt. Der brandneue Mazda MX-30 bietet somit einen grosszügigen Bewegungsradius, der dem Fahrer ein beruhigendes Gefühl auf seinen alltäglichen Fahrten beschert und ausserdem natürlich keine lokalen CO₂-Emissionen verursacht.

Der brandneue Mazda MX-30, 100% elektrisch

Entdecken Sie den brandneuen, rein elektrischen Mazda MX-30, ein Crossover-SUV mit einem Leichtigkeit ausstrahlenden, menschenzentrierten Design. Ein Elektroauto, das Ihnen ein einmaliges Fahrerlebnis beschert, so natürlich wie bei einem Verbrennungsmotor. Sein harmonisch gestalteter Fahrgastraum besteht aus nachhaltigen, umweltfreundlichen Materialien wie etwa Kork. Bei der Wahl der Batterie standen zwei Ziele im Vordergrund: die Emissionen über den gesamten Lebenszyklus zu reduzieren und eine ausreichende Reichweite für Ihre täglichen Fahrten bereitzustellen.

Nutzen Sie unser Einführungsangebot: Ab CHF 36990.–* mit Wallbox, geliefert und installiert von unserem Partner TCS.

Elektrischer Fahrspass mit dem brandneuen Mazda MX-30.
Elektrischer Fahrspass mit dem brandneuen Mazda MX-30.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Mazda erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.

*Mazda MX-30 First Edition e-Skyactiv: Nettopreis CHF 36 990.– (unverbindl. Listenpreis), inkl. Wallbox im Wert von CHF 1 690.–. Gültig für Privatkunden für Kaufverträge bis 30.11.20 und nicht kumulierbar mit dem Leasing. Abgebildetes Modell (inkl. zusätzlicher Ausstattung): Mazda MX-30 Revolution e-Skyactiv. Barzahlungspreis CHF 44 700.– (unverbindl. Listenpreis CHF 44 700.– inkl. Wallbox im Wert von CHF 1 690.– + «Maxi-Garantie 3+2» im Wert von CHF 1 090.–). EU-Normverbrauch gesamt 19,0 kWh/100 km, CO2-Emissionen (lokal) 0 g/km, Energieeffizienz-Kategorie A.